Informationen für die heißen Tage

gefunden auf linksunten.indymedia.org:

Pünktlich eine Woche vor dem Naziaufmarsch veröffentlicht das anarchistische Infokollektiv den www.13feb.info Ticker. Hier findet ihr in den nächsten Tagen aktuelle Kurzmeldungen zur Situation vor Ort. Wir wollen euch am 13./18.2.* mit einem Lagebild unterstützen, mit dem ihr euch ein Bild machen könnt, damit ihr den Tag selbstbestimmt genießen könnt. (…)

Nützliche Infos:

  • Wap-Ticker fürs Handy: wap.13feb.info [Link]
  • Info-Ticker im Browser: www.13feb.info [Link]
  • Ermittlungsausschuss: 0351/89960456
  • Aktionsradio (ColoRadio) auf 98,4MHz + 99,3MHz: [Link]
  • Bezugsgruppenratgeber „Zusammen mehr erreichen“: [Link]
  • Broschüre „Was tun wenns brennt…“: [Link]

Wer plant sich in einer Bezugsgruppe den Nazis am 13./18.* Februar effektiv entgegenzustellen, braucht eine umfangreiche, sichere Informationslage. Dafür sorgt auch dieses Jahr eine unabhängige, anarchistische Infostruktur, die u.a. einen Handyticker bereitstellt. Über diesen werden aktuelle und relevante Informationen bekannt gegeben. Die Schwerpunkte liegen auf Blockaden, Polizeibewegungen und Naziaktivitäten. Die Informationen sollen Aktivist_innen in die Lage versetzen sich selbst ein Bild über die Situation vor Ort zu machen und selbstbestimmt den Tag zu gestalten.

Es werden über den Ticker keine Handlungsanweisungen gegeben. Das Tickerkollektiv verfolgt das Ziel die Aktivist_innen mit einem aktuellen Lagebild der Stadt in ihrem Vorhaben, der Verhinderung des Naziaufmarsches, zu unterstützen und stellt damit eine großräumige Ergänzung zu dem konzeptbezogenen DresdenNazifrei-Ticker dar. Für die räumliche Orientierung in Dresden werden die vom Bündnis bereitgestellten Stadtkarten genutzt. Diese sind zu gegebener Zeit auf der Webseite aufrufbar.

Es ist auch in diesem Jahr davon auszugehen, dass die sächsischen Behörden die Handydaten von allen Menschen vor Ort abrufen.
Dementsprechende Vorsicht ist im Umgang mit Handys geboten.

Passt auf euch auf und einen erfolgreichen 13. /18. Februar in Dresden!

Euer Infokollektiv
www.13feb.info

*) Nach Einschätzung verschiedener Akteure werden die Nazis ihre Hauptaktivitäten auf den 13. Februar in Dresden beschränken. Dennoch ist eine regionale Mobilisierung von Nazis zum 18.02.2012 noch realisierbar, da zur Zeit nur eine organisierende Struktur fehlt. Gerade in Dresden und den ländlichen Regionen kann es während der gesammten Woche zu „Spontan“demonstrationen kommen. Bleibt wachsam!