Anti-Knast-Tage 2012 vom 05. bis 07. Oktober in Dresden

Mehr Informationen zu den
Antiknasttagen 2012
findet ihr demnächst hier:
www.antiknast-2012.tk

.

»Daß das Zellengefängnis mit seinem Zeitrhythmus, seiner Zwangsarbeit, seinen Überwachungs- und Registrierungs- instanzen, seinen Normalitätslehrern, welche die Funktionen des Richters fortsetzen und vervielfältigen, zur modernen Strafanlage geworden ist, – was ist daran verwunderlich?
Was ist daran verwunderlich, wenn das Gefängnis den Fabriken, den Schulen, den Kasernen, den Spitälern gleicht, die allesamt den Gefängnissen gleichen?«

Michel Foucault
Aus: Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses