Archiv der Kategorie 'Texte'

Aufruf zum bundesweiten Aktionstag gegen Repression am 08.12.2012

Wenn in der kapitalistischen Logik Repression auf Widerstand folgt, so muss unsere Antwort darauf Solidarität heißen! Denn Solidarität ist unsere Waffe, um die Angriffe der Herrschenden auf uns und unsere Klasse zurückzuschlagen und schafft gleichzeitig die Basis auf der sich neuer Widerstand entwickeln kann. Um zu beginnen, all dem einen praktischen und öffentlichen Ausdruck zu geben, rufen auch wir am 08.12. zu einem bundesweiten Aktionstag gegen Repression auf. Beteiligt euch mit vielfältigen Aktionen!

Hier könnt ihr den kompletten Aufruf lesen. (mehr…)

Zusammenfassung Antiknasttage 2012

„Knast geht uns alle an!“ So lautete der Untertitel der Antiknasttage vom 4. bis 7. Oktober 2012 in Dresden. In Vorträgen, Workshops, Diskussionen und einer Ausstellung wurden verschiedene Aspekte von Knast, Autorität und Repression aufgezeigt und kritisch betrachtet. Außerdem gab es eine spontane Aktion vor den Mauern der JVA Dresden, um den Gefangenen zu zeigen, dass sie hinter den Mauern nicht allein sind oder vergessen werden.

(mehr…)

Trotz Einstellung: Kein Ende in Sicht

Die Dresdner Staatsanwaltschaft teilte am 13. Juli mit, dass Verfahren nach §129 StGB gegen 21 Personen eingestellt wurden.

Vor knapp 17 Monaten, am 19. Februar 2011 wurden die Betroffenen nach einem brachialen Polizeieinsatz im „Haus der Begegnung“ in Gewahrsam genommen. Hier befand sich das Pressezentrum von Dresden Nazifrei und eine Krankenstation von DemosanitäterInnen. In den Abendstunden stürmte ein Spezialeinsatzkommando das soziokulturelle Zentrum, wobei Türen aufgetreten und zersägt wurden und die teilweise schwerbewaffneten Einheiten sich auch über das Dach Zutritt verschafften. Diese Durchsuchung wurde bereits als rechtswidrig erklärt.

(mehr…)

Sippenhaft in Finsterwalde?

Am 19.04.2012 kam es in Finsterwalde erneut zu einer Razzia, mit Bezug auf einen Brandanschlag auf die Dresdner Offiziersschule des Heeres am 13.04.2009. Betroffen waren wieder die Eltern des beschuldigten Geschwisterpaares, deren Wohnungen bereits am 15.03.12 gerazzt worden waren.
Ein Durchsuchungsbeschluss lag vor, war jedoch nach der Durchsuchung nicht mehr auffindbar und wurde nach einem Telefonat mit dem LKA/ Dezernat 52 nachgereicht.

(mehr…)

Zusammenfassung zum AntirepWarmUp

Vom 19. bis 22. Januar bot das Veranstaltungswochenende „to be continued…“ in Dresden die Möglichkeit, sowohl geschichtliche als auch aktuelle staatliche Angriffe auf linke Strukturen zu betrachten und zu diskutieren. Beim AntirepressionsWarmUp gab es Infos und Tipps um gut vorbereitet in den Februar zu kommen. Hier eine kurze Zusammenfassung zu den vergangenen vier Tagen.
Eine Sammlung von Audio-Mitschnitten wird nach Absprache mit den ReferentInnen in den kommenden Tagen veröffentlicht.

(mehr…)