Die „Kampagne 129 ev“ ist ein Zusammenhang von Menschen aus verschiedenen politischen Gruppen der radikalen Linken. Wir haben eine klare gemeinsame Basis, auf der wir zusammengekommen sind:
Solidaritätsarbeit bedeutet für uns ein politisches Verhältnis herzustellen, in dem diejenigen nicht alleine gelassen werden, die von Polizei, Staats- anwaltschaft oder Gericht verfolgt werden.

Wir werden auf keinen Fall versuchen, Unschuldsvermutungen dafür heranzuziehen, um irgendwelchen Bürger*innen ihre Pseudosolidarität abzuquatschen. Grundlage unserer Arbeit als „Kampagne 129 ev“ ist das Bewusstsein von der Legitimität und Notwendigkeit radikalen und militanten Widerstandes gegen Nazis, Staat und Kapital.